Werner Kern Tanzschuhe für Herren 28017 Schwarz

B004TJH8Z8

Werner Kern - Tanzschuhe für Herren 28017 Schwarz

Werner Kern - Tanzschuhe für Herren 28017 Schwarz
  • Sohle: Hochwertige Rauledersohle für leichtes und kontrollierbares Drehen und Gleiten.
  • Absatz: 2,5 cm Standard - Schock absorbierende Fersendämpfung.
  • Obermaterial: Handschuhweiches Lammnappaleder, welches sich besonders geschmeidig dem Fuß anschmiegt
  • Weite: Normalweite - Die hervorragende Passgenauigkeit und die äußerst komfortable Schuhweite versprechen wunderbares Tragen/Tanzen
  • Farbe: Schwarz
Werner Kern - Tanzschuhe für Herren 28017 Schwarz

JOBS

ARBEITSORT

Hamburg schließt die Lücke zwischen Zug und Bahnsteig

Von  Ulrich Gassdorf
1
Bankleitzahlen

Vor allem an den Stationen Landungsbrücken und Sternschanze sind die Abstände groß. Am Klosterstern wird nun eine Lamelle getestet.

Hamburg.  Die Hamburger Hochbahn will bis Anfang der 2020er-Jahre alle 91 U-Bahn-Haltestellen barrierefrei machen. Schon Ende März wird mit Abschluss der Bauarbeiten auf dem Bahnhof Buckhorn in Volksdorf die 65. Station behindertengerecht sein. Insgesamt kostet das seit 2012 laufende Programm bis zu 220 Millionen Euro.

Eine besondere Herausforderung ist der Umbau an Haltestellen wie Landungsbrücken und Sternschanze, die in einer Kurve liegen. Grund: Der Abstand zwischen der Bahnsteigkante und den U-Bahn-Zügen ist dort besonders groß. Der Spalt darf nicht größer als etwa fünf Zentimeter sein, um die Anforderungen der Barrierefreiheit zu erfüllen und Rollstuhlfahrern sowie Fahrgästen mit Kinderwagen einen sicheren Einstieg zu ermöglichen.

Hochbahn-Projektleiter Jan Hendrik Schmidt zeigt die Kunststofflamelle, mit der der Abstand zwischen U-Bahn-Zug und Bahnsteig minimiert wird
Foto: Michael Rauhe

An der 1928 eröffneten Haltestelle Klosterstern in Harvestehude sind es sogar bis zu 17 Zentimeter. Wer hier einsteigt, hört die Ansage "Bitte beachten Sie den Abstand zwischen Bahnsteigkante und U-Bahn". Eigentlich müsste der Bahnsteig dort abgerissen und neu gebaut werden – eine Millioneninvestition. Deshalb hat die Hochbahn am gestrigen Mittwoch ein Pilotprojekt gestartet, um die sogenannten Gapfiller zu testen.

Die Lamellen begrenzen die Lücke auf etwa fünf Zentimeter

Diese Kunststofflamelle kommt bereits in Bahnhöfen in Australien und Asien zum Einsatz und wird nun zum ersten Mal in Deutschland ausprobiert. Sie wird auf insgesamt 13 Metern Länge an beiden Bahnsteigen angebracht. Die Lamellen begrenzen die Lücke zwischen Bahnsteig und Zug auf nur noch etwa fünf Zentimeter. Sie sind exakt in dem Bereich angebracht, in dem die Bodenplatten auf dem Bahnsteig in einem Schachbrettmuster ausgelegt sind: "Damit wird gekennzeichnet, dass hier ein niveaugleicher Aus- und Einstieg möglich ist. Das Muster ist auch als Auf­kleber an den entsprechenden Türen in den U-Bahnen angebracht", sagte Hochbahn-Projektleiter Jan Hendrik Schmidt.

"Bevor die Kunststofflamellen angebracht wurden, hatten wir drei Monate lang an beiden Gleisen Ultraschallmessungen vorgenommen, um die Breite der Lamellen festzulegen", sagt Schmidt. Dabei seien 15.000 Fahrzeuganfahrten gemessen worden.

Der Pilotbetrieb soll bis zum 14. September laufen: "Wir testen nun, ob sich das Material bewährt. Dadurch dass die Lamellen elastisch sind, ist es kein Problem, wenn diese von den Zügen gestreift werden", sagt Schmidt. Allerdings werden sämtliche "Berührungen" zwischen Lamellen und Fahrzeugen durch Sensoren aufgezeichnet.

Wenn das Pilotprojekt erfolgreich verläuft, wird geprüft, ob die Lamellen auch an den "Problem-Haltestellen" Landungsbrücken und Sternschanze eingebaut werden können.

  • AWDis Herren TShirt Washed T Green Washed Bottle Green
  • Essen & Trinken
  • Stephan Weil steht nun mehr denn je in der Kritik, eine zu große Nähe zum Volkswagen-Konzern  zu pflegen. Zwar liegt es schon mehr als ein Jahr zurück, dass er den Entwurf einer Regierungserklärung dem Autobauer zur Abstimmung vorlegte, kommt aber ausgerechnet inmitten der Regierungskrise an der Leine jetzt an die Öffentlichkeit.

    Daneben drehen sich die Berichte meist um Kinder, die mit der Kreditkarte ihrer Eltern riesige Geldsummen in das Spiel stecken. So berichtete adidas, Originals Silas SLR, Herrensportschuhe, grau
    von einem 11-Jährigen, der umgerechnet fast 5000 Euro in virtuelle Waffen und Charaktere investierte. Ein anderer 12-Jährige habe das Familienkonto geplündert, um einen Trainer zu engagieren.

    Die Volksrepublik geht offiziell davon aus, dass es im Land rund 24 Millionen Adidas Fußballschuhe F50 adizero XTRX SG Herren solar bluesolar zestrunning white
    gibt. Laut AFP wurde im Februar 2017 ein Gesetzesvorschlag beraten, der Minderjährigen verbieten soll, zwischen Mitternacht und 8 Uhr früh Onlinespiele zu spielen.

  • Meinung
  • Fotos
  • Gründung der Firma Elektro-Zug

    Nach erfolgreich abgeschlossener Meisterprüfung wagte Firmeninhaber Siegmar Zug den Schritt in die Selbständigkeit. Ende 1994 gründete er die Firma Elektro Zug. Begonnen hat er mit einem Mitarbeiter

    Aktuelle Unternehmenssituation

    Inzwischen sind wir ein junges und dynamisches Team von 12 Mitarbeitern.

    Auf die Ausbildung unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert.

    Die größte Herausforderung für uns ist:

    Die Zufriedenheit unserer Kunden durch

    • FACHGERECHTE
    • KOMPETENTE
    • FAIRE
    • ZUVERLÄSSIGE

    Beratung und Ausführung der Aufträge. Dabei ist uns auch die Qualität des von uns verwendeten Materials sehr wichtig.

    Überzeugen Sie sich selbst. Gerne erstellen wir ein auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Angebot.

  • Boom Bap CrewNeck TShirt School of grey
  • Von Mensch zu Mensch
  • Produkt

    Support

    D-Link Themenseiten

    Über D-Link

    D-Link im Web